Aug 15, 2009

Back to Reality - School Fight

OK ich bin eigentlich kein Fan von Realfights. Doch war wir hier zu sehen bekommen ist fast unglaublich. Zwei wirklich attraktive Mädchen kloppen sich satte 9 (in worten: neun) Minuten lang... Leider erfahren wir nicht worum es eigentlich geht... und das Ende ist auch nicht ganz eindeutig...

Was man aus diesem Video allerdings auch lernen muss, ist das Gewalt scheinbar mehr und mehr gesellschaftsfähig wird bzw. alltäglich wird. Denn nicht nur das die beiden Mädchen hemmungslos aufeinander einprügeln, als sei es das normalste von der Welt. Auch unter den diversen Zuschauern gibt es niemanden, der das hier als unnormal empfindet oder gar auf die Idee kommt einzugreifen.

Auch wenn ich nicht bestreiten kann, das ich den Fight und die ganze Situation ziemlich aufregend finde, so finde ich das ganze aber vielmehr noch schockierend. Und bin froh das mich gefakte, sexy Catfights vielmehr anmachen als diese Girlfights.




video

2 comments:

  1. Hallo,
    so ganz kann ich dem "Auch unter den diversen Zuschauern gibt es niemanden, der das hier als unnormal empfindet oder gar auf die Idee kommt einzugreifen." nicht zustimmen. Das scheint mir ein verabredeter Fight gewesen zu sein, abseits einer Straße. Die Typen drum herum waren vermutlich Bekannte oder sowas.

    Wenn es z.B. in einem Einkaufzentrum zu so einem Kampf kommt, der dann über 9 Minuten geht, ist deine Bemerkung völlig richtig.

    Das interessanteste für mich an diesem Clip war, zu sehen, was passiert, wenn zwei sich prügelnde Mädchen nicht getrennt werden. Mädchen fangen immer mit einer unglaublichen Intensität an, sich zu kloppen (wie diese hier auch). Meistens reißt man sie dann nach zwei Minuten auseinander, weil man Angst hat, dass die sich ernsthaft was tun.

    Hier war es nicht so und die Intensität nahm sehr schnell ab und endete in einem Haare-ziehen, in der Hoffnung dass die jeweils andere endlich aufgibt.

    Ich vermute mal, dass andere Mädels-Kloppereien einen ähnlichen Verlauf nehmen, solange beide etwa gleich stark sind und keine Waffen (Stöcke, Messer etc.) haben. (Ja, das mit den Waffen häuft sich leider auch bei Mädchen immer mehr und das ist gar nicht mehr lustig.)

    Just my 2ct
    Friesix

    ReplyDelete
  2. HI!

    Danke für deinen Kommentar! Klar haßt Du recht, das bei einem verabredeten Kampf andere Regeln gelten und die Leute drumherum ein anderes Verhalten zeigen.

    Doch das eine Gruppe von bekannten und Freunden einen solchen Kampf über einen solangen Zeitraum laufen lassen und dies nicht als unnormal empfinden, sondern es völlig in Ordnung finden, das ist aus meiner Sicht eine neue Qualität.

    Ich glaube noch vor vielleicht 10 jahren wäre es fast unmöglich gewesen, das nicht irgendein Freund nach vielleicht 3 Minuten oder so eingegriffen hätte. Einfach weil man Gewalt gegrell und insbesondere unter Mädchen als falsch empfunden hat. Und das scheint mir heute anders zu sein. Gewalt wird als Problemlösung akzeptiert und ein eingreifen eher als unnormal empfunden.

    Martin

    ReplyDelete